×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Aktuell › Aus der Region

Die etwas andere Bergschau

Es ist Pfingsten und der 2. Oberstdorfer Fotogipfel (8. bis 14. Juni) ist wieder – mit namhafen Referenten aus der internationalen Fotoszene - mitten im Ort „gelandet“. Das diesjährige Thema lautet „Heimat“. Das südlichste Fotofestival und seine Teilnehmer nähern sich dieser Frage aus fotografischer Sicht.

Zu Pfingsten: 2. Oberstdorfer Fotogipfel mit großartiger Eventwoche
Zu Pfingsten: 2. Oberstdorfer Fotogipfel mit großartiger Eventwoche

Der stern konnte als wichtiger Medienpartner gewonnen werden. Auch das Parkhotel Frank ist einer der Sponsorenpartner des Fotogipfels. Und so waren wir zum Eröffnungsabend und zur spektakulären Fotoausstellung „stern STUNDE 6“ auf dem Nebelhorngipfel eingeladen. Wir zeigen Ihnen hier gerne ein paar Eindrücke ...

Geführter Rundgang mit den Fotokünstlern

Cora Bethke-Frank folgte der Einladung zur Eröffnungsfeier am 8. Juni. Nach einem Aperitif unternahm die Gruppe der geladenen Gäste einen geführten Rundgang durch die Ausstellungen im Oberstdorf Haus und im Kurpark. Thomas Höpker, weltbekannter deutscher Fotograf und ehemaliger Leiter der stern Bildredaktion, eröffnete als Schirmherr die prallgefüllte Eventwoche. Diese steht ganz im Zeichen der Fotografie als Handwerk und Kunst. Mit Musik und der Möglichkeit die Künstler in ihren Ausstellungen zu treffen, endete der erste offizielle Abend.

Vernissage mit großartigen Ausblicken

Am Pfingstmontag fuhr Stefanie Hölzle (Marketing) nach offiziellem Betriebsschluss mit weiteren Gästen nach oben. Das Nebelhorn mit seinem 400-Gipfel Blick auf 2.224 m bietet den außergewöhnlichen Rahmen für die fantastischen, großformatigen Bilder mit dem Titel „Mein Amerika“ von Thomas Höpker, die dort unter freiem Himmel installiert wurden.

Wie schon im letzten Jahr gab es wieder einen „magischen Moment“, denn ein kurzzeitiges Gewitter kurz vor 17 Uhr zog zum Glück weiter nach Süden. So konnte die Vernissage zwar kühl, aber trocken von Heidi Thaumiller, Tourismusdirektorin von Oberstdorf und Johannes Erler, art director des stern, eröffnet werden. Alphornklänge und ein Buffet rundeten den Kunst-Besuch auf dem Gipfel ab. Die umgebende Wetter-Berg-Kulisse (mit Regen und Blitz in der Ferne, Sonne über der Zugspitze bis hin zum gar nicht weiten Bodensee) zu den ausgestellten Bildern waren wirklich ein besonderes Erlebnis!

Wir freuen uns sehr, dass Thomas Höpker und seine Frau bei uns zu Gast sind während der Fotogipfel-Woche! Und wenn Sie mehr über das Fotofestival im Allgäu wissen möchten, hier bekommen Sie alle Informationen rund um den 2. Oberstdorfer Fotogipfel in Oberstdorf.


Mehr Bilder zur Eröffnung des 2. Oberstdorfer Fotogipfels

Fotokunst auf Großleinwänden, vor Oberstdorfer Bergkulisse
Mehrere Ausstellungen begleiten das Programm des Fotogipfels
Über dem Nebelhorn hatte ein kurzzeitiges Gewitter den Himmel verdunkelt ...
Letzte Schneefelder am Nebelhorn und in den Alpen
Ausstellungseröffnung mit Gästen auf dem höchsten Punkt, dem Nebelhorn
Stern Art Director J. Erler stellte Schirmherr und Fotolegende Thomas Höpker vor
Die Vernissage zu "Mein Amerika" wurde auf der Terrasse der Bergstation feierlich eröffnet
Alphörner und Berge - haben etwas Erhabenes und Anziehendes
Die höchste Vernissage, auch ein Höhepunkt für Kurator & Initiator Christian Popkes
Ein bekanntes Höpker Portrait von Muhammad Ali - prominent neben dem Gipfelkreuz
Fotokunst am Berg von Thomas Höpker unter dem Titel "Mein Amerika"
Beinah alle Wetterlagen begleiteten die Vernissage auf dem Nebelhorn
Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller beim Gipfel-Interview mit FotoTV
Stefanie Hölzle mit Ulrike Hitzler (stellv. Landrätin Oberallgäu) beim Gipfelschnappschuss
Und in 2.224 m Höhe filmte eine Drohne das Event ...
Arrtop3