×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Aktuell › News vom Team

Sonnenuntergang in 2000 m Höhe

Zwei Azubis des Parkhotel Frank in Oberstdorf berichten für Sie von ihrem Besuch in der Iglu Lodge: Nach Ankunft an der Bergstation Höfatsblick auf 1932 m, unterhalb des Nebelhorns, wurden wir im dortigen Marktrestaurant sehr freundlich von unserem Guide Achim empfangen.

Eine der Schlafstätten mit Einhorn - Kunst aus Eis
Eine der Schlafstätten mit Einhorn - Kunst aus Eis
Sonnenuntergang in 2000 m Höhe!
Sonnenuntergang in 2000 m Höhe!
Ein zünftiges Käsefondue für die 6er Gruppe
Ein zünftiges Käsefondue für die 6er Gruppe
Tolles Ambiente in der Bar ...
Tolles Ambiente in der Bar ...

Gleich zu Beginn musste uns der Guide leider enttäuschen, der Whirlpool war aufgrund einer defekten Pumpe außer Betrieb. Jedoch durften wir als Entschädigung die 200 m lange Seilrutsche (Flying Pinguin) nutzen! :)

Unten angekommen gab es für uns heißen Glühwein als traditionelles Empfangsgetränk und dazu viele Informationen über die Iglu-Lodge. Im Anschluss durften wir alle Iglus besichtigen. Zum Thema „Der Zauberwald“ gibt es in jedem Iglu eine andere Eisskulptur in der Wand. Die „Kunstwerke aus Eis“ sind jedes Jahr anders und immer eine Überraschung zu Beginn der Wintersaison.

Nach dem Bezug der Iglus folgte eine kurze Wanderung zum Zeigersattel, um den Sonnenuntergang von dort oben zu genießen! Nach diesem etwas kalten aber sehenswerten Spektakel, freute sich die gerade mal 6-köpfige Gruppe auf ein gemütliches Käsefondue. Zum Warmwerden gab es eine kleine Bocciarunde. Neben weiteren Spielen, konnte man auch ein Getränk an der coolen Bar zu sich zu nehmen.

Ehrlich gesagt, war das Schlafen nicht so kalt wie erwartet, denn es stand eben die richtige Ausrüstung zur Verfügung. Achim weckte uns am nächsten Morgen mit einem strahlenden Lächeln und einer Tasse mit heißem Früchtetee, wodurch uns das Aufstehen und Auschecken gleich leichter fiel ;-) Unser kleines Frühstücksbuffet wartete bereits im Marktrestaurant der Station Höfatsblick.

Unser Fazit: Durch das gemütliche Beisammensein der Gäste entstehen viele neue Bekanntschaften. Und aufgrund der professionellen Leistung und des besonderen Ambiente, ist die Iglu-Lodge wirklich einen Besuch bzw. eine persönliche Erfahrung wert! Die Einrichtung kann übrigens in Teilen auch tagsüber besichtigt werden … wie wäre es also mit einer Stippvisite im nächsten Winter? (die aktuelle Iglu Lodge-Saison endet am 8. April 2012)

Geschrieben und erlebt von Ann-Kathrin Erben (Hotelfachfrau 1. Lehrjahr) und Matthias Althaus (Hotelkauffmann 2. Lehrjahr und Fotografie, deshalb leider nirgends zu sehen).

Bilder von unserem Besuch in der Iglu Lodge

Umgeben vom schönsten Bergpanorama
Nachmittags auf der Sonnenterrasse...
Blick nach Oberstdorf ins Tal und rüber zum markanten Ifen
Das Parkhotel Frank ins Visier genommen...
Von der Bergstation per Seilflug runter in die Lodge
Hier schwebt Ann-Kathrin nach 200 Metern ein
Die Tür zum coolen Schlafzimmer für die Nacht
Eisskulptur aus dem Zauberwald - das Thema 2012
As cool as ice ... Detail in der Bar
Wirklich eine andere Welt ... mystisch, verzaubert
Bergkette mit Hochvogel in Abendstimmung
Fußmarsch zum Zeigersattel für einen besonderen Sonnenuntergang
Die Sonne versinkt in Richtung Oberstdorf
Wir sind allein dort oben...
Die Pistenraupen bereiten alles vor für den nächsten Skitag
Verwandte Themen
News vom Team → Schlafen wie die Eskimos!
News vom Team → Time to say goodbye ...
News vom Team → And the winner is …
News vom Team → Wieder ein Herz zum Anstecken ...
News vom Team → Unser Gummistiefel-Ausflug
Arrtop3