×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Dependancen

gruben1a - Das Café

Wir haben es gewagt und sind im April 2012 durchgestartet: Das Café Gruben im Trettachtal, nahe Oberstdorf im Allgäu ist unser neuestes „Familienmitglied“. Viele Monate der Planung und viele waren - genauso wie wir - sehr gespannt darauf!

Hier gehts rein - selbst bedienen gehört zu unserer Philosophie
Hier gehts rein - selbst bedienen gehört zu unserer Philosophie
Pia Griesbach freut sich über alle Besucher im gruben1a Café
Pia Griesbach freut sich über alle Besucher im gruben1a Café
Empore mit Sitzinseln neben dem Kamin
Empore mit Sitzinseln neben dem Kamin
Das Café-Team in den Startlöchern zum 1. April
Das Café-Team in den Startlöchern zum 1. April
Robert und Cora Frank: Die Neueröffnung ist geschafft!
Robert und Cora Frank: Die Neueröffnung ist geschafft!

Für uns ist es ein langgehegter Traum

Dieser ging nun in Erfüllung: Wir dachten schon länger daran, eine etwas andere Gastronomie in der Region Oberstdorf zu führen und zu gestalten. Das alte Café Gruben ist jedenfalls nicht mehr wiederzuerkennen … das finden nicht nur wir, sondern auch die ersten Gäste - darunter natürlich viele Einheimische. Tatsächlich stecken sehr viel Herzblut und Arbeit, aber auch eine große Investition darin, um ein besonderes Café-Projekt an diesem wunderbaren Platz in der Natur zu realisieren. Jetzt schauen wir, wie sich alles entwickeln wird, denn ein Ausflugsziel mit Blick zur Trettachspitze zu sein, ist für uns Hoteliers auch völlig neu!

Schön, dass unsere Kinder beteiligt sind

Mara war gerade zurück von den Philippinen und in der Startphase die gut gelaunte Gastgeberin im Café Gruben. Lea begann zwar in Berlin mit dem Studium, war aber ab und an hier und arbeitete mit. Genauso wie ihr Bruder Robbi junior, der inzwischen das Abitur gemacht hat. Und Sina stimmte quasi zu ;-) dass ihr Freund Nico Teil des Café-Gruben Teams wird. Teil unserer Café-Philosophie ist übrigens die Selbstbedienung an der Theke.

Das Speisenangebot ist übersichtlich und ausgewählt, so gibt es zum Beispiel ein variierendes Tagesgericht bzw. -Suppe, exquisite Brotaufstriche und hausgemachten Kuchen. Wir legen Wert auf ursprüngliche und frische Zutaten bzw. Produkte, die überwiegend aus der Region kommen. Passend zum Einrichtungsstil kann man schöne Dekoartikel sowie in Kürze auch hausgemachte Produkte erwerben. Um diesen Bereich kümmert sich meine Frau Cora persönlich. Wir werden nun Erfahrungen sammeln und sicherlich noch etwas am Angebot feilen ...

Wir hoffen, dass wir Sie alle von unserer heimeligen und trendigen Einkehr im Trettachtal begeistern können :) Deshalb bitte notieren:

  • Café Gruben im Trettachtal bei Oberstdorf
  • Täglich von 11 bis 17 Uhr, Montag Ruhetag
  • Nur 30 Gehminuten von Oberstdorf, am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar

Ein neuer Name war gesucht

Weil nun alles anders ist im ehemaligen Café Gruben, haben wir einen neuen Namen für diese Location nahe Oberstdorf gesucht: Im Juni 2012 ist unser online Wettbewerb abgelaufen. Wir heißen nun gruben1a - das Café :)

Und inzwischen ist Pia Griesbach die nette Gastgeberin in unserem Café im Trettachtal, welches sie mit & für Familie Frank und ihrem jungen Team leitet.

Hier gibt es noch mehr zu sehen vom neuen gruben1a - das Café

Der Weg von Oberstdorf ins Trettachtal ...
Wasserrauschen und die Trettachspitze im Blick
Ein neuer Kamin, der das ganze Café mit Gemütlichkeit erfüllt
Kleines, feines Speisenangebot von der Theke
Bei schönem Wetter natürlich am liebsten draußen ...
Unser Café in der Natur mit Blick zur Trettachspitze
Verkauf von Deko für zuhause oder als Mitbringsel - das gilt auch für die Bücher!
Die zentrale Sitzecke im Café - rauf aufs Sofa
Verschiedene Ecken fürs gemütliche Beisammensein
Kuhglocken aus Holz und anderes Schönes im Verkauf
Eine gemütliche Empore neben dem Kamin
Die meiste Deko auf den Tischen kann für zuhause erworben werden
Arrtop3