×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Genuss › Kunst im Hotel

Fünfte Vernissage im Parkhotel Frank

In Kooperation mit der Galerie Junger aus Berlin stellt das Parkhotel Frank die Kunstwerke von den Künstlern Robert Roubin und Horst Weiss unter dem Thema "Witz oder Wahrheit" vom 07. Mai bis Dezember 2010 im Hotel aus.

Ganz schön verfallen, 1997
Ganz schön verfallen, 1997

Robert Roubin

Der Österreicher Robert Roubin ist Maler und Grafiker. Hier zeigt er Radierungen auf Kupferplatten, die er ohne Vorzeichnung entstehen lässt. Hierbei ist er Geschichtenerzähler, der liebevoll und schelmisch die menschlichen Schwächen charakterisiert. Auch Ihnen wird bestimmt das ein oder andere Schmunzeln über die Lippen huschen, wenn Sie die kleinen Hürden des alltäglichen Lebens betrachten, die z.B. das Skifahren oder ein Arztbesuch mit sich bringen. In seiner Malerei auf Leinwand wiederum stellt Robert Roubin mit starken Farben fast abstrakt anmutende Landschaften und Körper dar, die den Betrachter gern eintauchen und verweilen lassen.

Horst Weiss

Auch der gebürtige Oberstdorfer Horst Weiss beweist viel Sinn für Humor. In seinen gestochen scharf und realistisch gemalten Bildern bringt er gern die Alpen ans Meer oder umgekehrt. Mit klaren satten Farben werden Szenen wie Photographien dargestellt, die fast real sein könnten. Fast, denn auf den zweiten Blick erkennt man kleine irritierende, und manchmal aufrüttelnde, Details mit viel schwarzem Humor, die dem Normalen eine surreale Färbung geben. So kommt es schon mal vor, daß sich ein Leuchtturm in die Alpen und die Kuh aufs Glatteis wagt. Hilfreich erweist sich in der Zweideutigkeit der Werke oft auch ein schneller Blick auf die Bildtitel, die zum Diskutieren und Nachdenken anregen. So wird der Witz schnell zur Wahrheit- oder verhält es sich damit doch andersherum? Entscheiden Sie selbst!

Ausstellungsdauer vom 07. Mai bis Dezember 2010.

Arrtop3