×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Genuss › Weinempfehlung

Weingut Knoll

Das Weingut Knoll aus Dürnstein in der Wachau bringt seit Jahren Kultweine hervor und ist daher meine Weinempfehlung für dieses Mal.

Weingut Knoll
Weingut Knoll

Knoll ist kein Freund von fleischigen, überbordenden Weinen; er versucht vielmehr, die Feinheit des Terroirs herauszuarbeiten.

Die Toplagen der Region Loibenberg, Schütt, Kellerberg (welcher zu den besten Einzellagen der Welt gehört), Kreutles und Pfaffenberg werden von der gesamten Familie bearbeitet. Daraus hervorgebracht werden jeweils 45% Riesling und Grüner Veltliner. Die restlichen 10%, teilen sich Chardonnay und drei bis vier andere Sorten.

Knollweine gelten als sogenannte "Spätstarter" und als sehr langlebig. Die Weine sind ein Spiegelbild des Winzers. Der unnachahmliche "Knoll-Stil" ist eben elegant, zurückhaltend, fast tiefstapelnd, dabei aber emotional und qualitativ von hohem Wert.

Klimatische Akzente sorgen neben den unterschiedlichen Bodenformationen für prägnante Lagenunterschiede, die in den knoll'schen Weinen immer eine bemerkenswerte Ausprägung finden.

Wenn Emmerich Knoll es schafft, diese Eigenschaft mit der scheinbar spielerischen Leichtigkeit über Jahre hinweg fortzusetzen, ist er ein wahrer Meister seines Fachs.

Meine Empfehlung für Sie:

2008 Riesling Federspiel, Loibenberg

Helles gelbgrün, in der Nase etwas verhalten, feine Mineralik, zart nach gelbem Pfirsich duftend. Am Gaumen straff, brillante Säurestruktur, feiner Zitronentouch, mineralisch.

Verwandte Themen
Weinempfehlung → Weingut Leopold Aumann
Weinempfehlung → Weingut Thomas Hensel
Weinempfehlung → Weingut August Kesseler
Weinempfehlung → Weingut Ziereisen
Weinempfehlung → Weingut Dreissigacker
Arrtop3