×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Genuss › Weinempfehlung

Weingut Künstler

Was 1648 in Südmähren, dem heutigen Unter-Tannowitz/Tschechien begann, wurde im Jahr 1965 im Rheingau fortgesetzt:

Vinothek des Weingut Künstler im Rheingau
Vinothek des Weingut Künstler im Rheingau
Hochheimer Kirchenstück des Weingut Künstler
Hochheimer Kirchenstück des Weingut Künstler
Hochheimer Hölle Weine - eine ganz neue Dimension
Hochheimer Hölle Weine - eine ganz neue Dimension

Franz Künstler, diese lange Familientradition fortsetzend, gründete 1965 ein eigenes Weingut in Hochheim. Mit seinem Tod hat die Weinszene des Rheingaus einen der Winzer verloren, die es geschafft haben, aus kleinen Anfängen mit viel Arbeit ein angesehenes Weingut zu schaffen.

Sohn Gunther und dessen Frau Monika übernahmen 1992 die Leitung des Weinguts und setzten SEINE Visionen erfolgreich in die Tat um. Seine trockenen Rheingauer Rieslingweine gehören heute zu den besten Gewächsen in Deutschland. Zahlreiche hohe Auszeichnungen bestätigen seine Fähigkeiten, Besonderes zu leisten und die Weinwelt mit immer besseren Rieslingen zu erfreuen.

2006 wurde er mit seiner 2004er Hochheimer Hölle - Riesling trocken "Goldkapsel" vom Wein-Gourmet mit dem "Wine Award" ausgezeichnet.

Nach dem Erwerb des ehemaligen Sektkellers Burgess in Hochheim wurde das gesamte Weingut dorthin verlagert. Weine von Künstler aus der Hochheimer Hölle sind eine ganz neue Dimension, intensiv und kräftig mit einem faszinierenden Säurespiel - der Name "Künstler" ist Programm.

Erleben Sie Kunst mit diesen Spitzenweinen einmal ganz anders! Mit Begeisterung von der "Hölle" zu sprechen , das machen wohl einzig die Geschmackserlebnisse dieser Weine aus.

Meine Empfehlung für Sie:

2009 Kirchenstück

Riesling Kabinett, trocken

Duftiges Bouquet von Zitrusfrüchten und frischen Äpfeln, konzentrierter Geschmack mit feinem Fruchtspiel.
Harmonisch

2009 Hochheimer Hölle

Riesling, erstes Gewächs

Kühle, mineralische Nase mit einer Spur Steinobstfrucht.
Sehr saftig und kraftvoll im Mund, feine Mineralität begleitet mit reifer Aprikose.
Sehr trocken-elegante Säure, tolle Balance.
Komplex, tief und animierend mit einem langen Abgang.

Weitere Informationen finden Sie direkt beim Weingut Franz Künstler, Rheingau

Verwandte Themen
Weinempfehlung → Weingut Kupelwieser
Weinempfehlung → Weingut Clüsserath
Weinempfehlung → Weingut Grans-Fassian
Weinempfehlung → Weingut von Othegraven
Weinempfehlung → Weingüter Kühling-Gillot und Battenfeld-Spanier
Arrtop3