×

Sie verwenden eine veraltete Browserversion

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Parkhotel Frank › Genuss › Weinempfehlung

Weingut Salwey

Ausgewählt für Sie: ein Badisches Weingut. Es ist das Weingut Salwey am Kaiserstuhl. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts betreiben die Salweys Weinbau an diesem Südwest-Zipfel von Baden.

Wolf-Dietrich und Konrad Salwey
Wolf-Dietrich und Konrad Salwey
Weinbegleitung seit 250 Jahren
Weinbegleitung seit 250 Jahren

Ein großer Weinbaupionier am Kaiserstuhl war Heinrich Nepomuk Steinert, der Urgroßvater von Konrad Salwey, der als einer der Ersten die Flaschenfüllung für alle Kaiserstühler Weine propagiert hat. Bis zu dieser Zeit wurden die Weine dieser Region noch in Holzfässern zum Versand gebracht.

  • Die Weine von Steinert wurden beispielsweise in den Bordrestaurants der gesamten Zeppelinflotte getrunken.
  • Auf der Weltausstellung in Paris wurden seine Leistungen mit einer Goldmedaille gewürdigt.

Das heutige Weingut Salwey entstand 1950 nach einer Erbteilung unter dem Namen des aus Westpreußen stammenden Benno Salwey. Wolf-Dietrich Salwey, sein Sohn, stieg 1985 mit in den elterlichen Betrieb ein, schon nachdem er mit nur 23 Jahren den Rinzberghof im Glottertal nördlich von Freiburg erwarb und die heutige gesamte Rebfläche im Laufe der Jahre auf ca. 40 ha erweitert hat.

Heute betreibt Wolf-Dietrich Salwey, der nach wie vor auch den Rinzberghof bewirtschaftet, dieses Weingut zusammen mit seinem Sohn Konrad. Mit ihm ist 2002 nun schon die nächste Generation in den Betrieb eingetreten. Der hat nach seiner Ausbildung zum Weinbauingenieur einen seiner ersten selbständig ausgebauten Weine (Grauburgunder Cuvée Nepomuk) seinem Urgroßvater gewidmet.

Meine Empfehlung für Sie:

2009 Grauburgunder Nepomuk

Dieser Grauburgunder zeigt ein sehr fruchtiges Bouquet mit an Grapefruit und Zitronen erinnernden Aromen.
Im Geschmack ist er nuancenreich mit vielfältigem Säurespiel, ganz feinperliger Kohlensäure und langem Abgang.

2008 Pinot Noir "Wolf's Terrassen"

Im Barrique ausgebaut präsentiert sich dieser Pinot Noir mit einer leuchtend roten Spätburgunderfarbe und verwöhnt mit leichten Vanilletönen sowie Brombeer -und Kirscharomen. Am Gaumen ist er lange anhaltend und kräftig.

Verwandte Themen
Weinempfehlung → Weingut Dreissigacker
Weinempfehlung → Weingut Leo Hillinger
Weinempfehlung → Weingut Clüsserath
Weinempfehlung → Weingut Grans-Fassian
Weinempfehlung → Weingut von Othegraven