Oberallgäuer Viehscheid

5 Sterne für die Lebensfreude

Im September: Jedes Jahr mit dem Einzug des Herbstes steht im Allgäu eine Jahrhunderte alte Tradition an - der Viehscheid. Nach dem Bergsommer werden Kühe und Jungvieh von den Hirten ins Tal getrieben und ihren Besitzern übergeben.

Der Oberstdorfer Viehscheid im September gilt als "Feiertag der Bauern" - sofern alles gut gegangen ist. Wenn keine Kuh ernsthaft zu Schaden gekommen ist, werden die Kühe geputzt und geschmückt und alles für die "Heimkehr" vorbereitet.

Am schönsten ist das sogenannte "Kranzrind", welches mit üppigem Kopfschmuck aus Blumen und Spiegeln versehen wird. Bis zu 20.000 Besucher verfolgen am Oberstdorfer Scheidplatz im Ried die Rückkehr des Viehs von den Hochalpen. Und etwa 1.000 Stück Vieh kommen zurück ins Tal, die ihre Sommerzeit auf den Alpen verbracht haben.

In 2014 haben wir neben Bildern auch ein kleines Viehscheid-Video gedreht, auf dem die Rückkehr des Viehs zu sehen ist.

Wir freuen uns schon jetzt, wieder mit Ihnen gemeinsam den Oberstdorfer Viehscheid zu genießen.

Erleben Sie Allgäuer Tradition mit uns und bei uns hautnah!


OrtDatum
Pfronten/Heitlern08.09.2018
Bad Hindelang11.09.2018
Oberstdorf-Ortsteil Schöllang12.09.2018
Oberstdorf13.09.2018
Kranzegg14.09.2018
Oberstaufen14.09.2018
Balderschwang14.09.2018
Immenstadt15.09.2018
Gunzesried15.09.2018
Eisenberg15.09.2018
Nesselwang17.09.2018
Wertach18.09.2018
Obermaiselstein22.09.2018
Missen22.09.2018

(Änderungen vorbehalten)

Bilder des Oberstdorfer Viehscheids

Arrtop3