Themenwanderungen

Ob heimische Kräuter entdecken, Tierspuren verfolgen, Pilze suchen oder Käsedrehen - hier im oberen Allgäu gibt es unglaublich viel zu entdecken! Und weil dies so ist, wollen wir Ihnen die Schönheiten unserer Heimat näher bringen und auf ganz besondere Wanderungen mitnehmen.

Im einzigartigen Allgäu kann man jahrzehntelang leben und trotzdem immer etwas Neues entdecken. Und nachdem wir letztes Jahr mit „365 Tage Wanderlust“ gestartet sind, haben wir Lust auf mehr bekommen. Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Besonderheiten, die wir mit Ihnen zusammen erkunden möchten. Deshalb bieten wir spezifische Themenwanderungen für Sie an. Wir stellen Ihnen hier einen Auszug davon vor. Lassen Sie uns Oberstdorf und seine Umgebung gemeinsam erkunden!

Honig

Mit der Bienenkönigin auf Tour – Maria Hornik ist in Oberstdorf schon eine Institution. Einheimische kaufen gern ihren Oberstdorfer Honig auf dem Wochenmarkt und durch ihr Buch „Von der Magd zur Bienenkönigin“ wurde sie auch über das Allgäu hinaus bekannt. Ganz besonders ist eine Führung durch ihre Bienenstöcke, bei der Frau Hornik leidenschaftlich über ihre Bienenvölker referiert. Eine Diashow rundet die Vorstellung ab und gibt noch einen großformatigen Einblick in das Leben einer Bienenkönigin. „Und wenn ich zeige, dass eine Bienenkönigin 2000 Eier am Tag legt, haut es alle fast um. Dann erwähne ich gern wie viele Zellen unser Körper am Tag produziert - viele wissen gar nicht was ihr eigener Körper leisten kann!“ Gelaufen wird vom Hotel aus zu Marias Bienenstöcken und eine kleine Verkostung, bei der Sie natürlich auch Honig kaufen können, stärkt Sie für den Rückweg. Dauer insgesamt etwa 3 Stunden

Kräuter

Mit Monika Geiger geht es in die Wiesen rund um Oberstdorf. Dort werden Wildkräuter und –blumen gesucht und erkundet. Wir versprechen, danach gehen Sie mit ganz anderen Augen durch die Natur. Je nach Monat wachsen andere Pflanzen, die es zu entdecken gibt und so variieren auch die Routen, die Frau Geiger mit uns geht. Doch eins ist sicher: Sie führt uns immer zu lohnenswerten Plätzen. Dauer etwa 2,5 Stunden.

Wir denken auch darüber nach, einen Workshop mit unserer Kräuterfrau anzubieten, bei dem man die neu gelernten Kräuter gleich zu Sirup oder Salz verarbeiten kann.

Käse

Eines der Dinge, die man wohl am meisten mit den Allgäuer Alpen verbindet, ist der Bergkäse. Zubereitet aus leckerer Milch von Kühen, die den Sommer auf der Alp verbringen - und gereift in bester Bergluft. Es ist also beinahe Pflicht, wenn man schon mal hier bei uns ist, auch zuzuschauen wie dieser Käse lagert und dabei zu erfahren, wie er entsteht. Die Alpe Schlappold am Fellhorn gibt uns genau diesen Einblick, und Florian Seltmann erzählt in seiner Sennerei alles über seine Leidenschaft, den Bergkäse. Nachdem man von der Gipfelstation der Fellhornbahn bis zur Alpe gewandert ist, hat man sich ein herzhaftes Käsebrot redlich verdient. Und vielleicht haben Sie Lust, auch ein Stück mit nach Hause zu nehmen? Das können Sie auch gleich dort einkaufen. Dauer insgesamt etwa 2 Stunden

Natur-erkunden

Themenwandern heißt draußen unterwegs sein, und die Wunder der Natur im Detail entdecken! Erfahren, was die Allgäuer Landschaft je nach Jahreszeit bietet: unzählige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen, Überlebenskünstler und Spezialisten, eine Fülle an essbaren Kräutern und Heilpflanzen, Wald-Apotheke, faszinierende Fruchtstände und Beeren, Tierspuren, Kulturlandschaft mit uralten Traditionen. Irmela Fischer von Allgäunah nimmt Sie mit auf Entdeckungstour - und nutzt das Wandern zum Schauen, Riechen, Fühlen und Staunen. Lassen Sie sich "natürlich entführen"! Dauer etwa 4 - 5 Stunden

Yoga und Wandern

Mit unserer Wellnesstherapeutin, Yogalehrerin und begeisterten Wanderfreundin Sabine Matlangowski geht es hinaus in unsere schöne Allgäuer Naturlandschaft. Aber sie nimmt Sie nicht nur zum Wandern mit, sondern zeigt Ihnen wie entspannend Yoga in den Bergen sein kann – wenn das Wasser in der Nähe gurgelt, die Weite der Täler sich vor dem Auge erstreckt und man die gute Luft bis in die Zehen spürt. Diese Tour ist für jedes Niveau geeignet und wird immer individuell gestaltet.
Je nach Temperatur geht es frühmorgens oder nachmittags los und dauert etwa 1,5 Stunden.

Sonnenaufgangstouren

Normalerweise steht Pia Griesbach in unserem gruben1a - das Café, aber für unsere Gäste wacht sie auch mal ganz früh auf. Denn den Sonnenaufgang vom Gipfel aus zu beobachten, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn die Welt noch ganz ruhig ist, stellen sich beinahe meditative Klänge bei den Wanderern ein. Auch wenn es Mühe kostet aus dem Bett zu kommen, es lohnt sich allemal! Je nach Jahreszeit wird Pia mit Ihnen auch mal eine Sonnenuntergangstour machen, das ist einfach magisch.

Ortsspaziergang

Herr Milz ist ein echter Oberstdorfer und kennt sich perfekt aus in seiner Heimat. Und weil der Markt so vieles zu bieten hat und Geschichten in sich trägt, erzählt er Ihnen auch gerne die kleinen Geheimnisse, die sich über lange Zeit in einem Dorf ansammeln. Die Tour startet am Nachmittag, und man macht sich gemeinsam auf den Weg, Oberstdorf historisch zu erkunden. Es geht durch kleine Gassen, über wichtige Plätze und zu geschichtsträchtigen Häusern. Mit trockenem Geschichtsunterricht von früher hat das nichts zu tun - Herr Milz macht unser Dorf erlebbar und seine Historie lebendig. Dauer etwa 1 Stunde.

Dies ist eine Beispielübersicht unserer Themenwanderungen, Änderungen vorbehalten.


Schauen Sie sich gerne unser Wochenprogramm an, mit vielen Anregungen für Ihre Freizeitplanung.

Arrtop3