Die Fische sind zurück

5 Sterne für die Lebensfreude

Aquarien sind sensible Ökosysteme und Fische brauchen Pflege. Deshalb sind wir froh, dass sich die Tochter unseres Restaurantleiters Erich Stadlhofer unserem 1500 Liter großen Aquarium im Sternengang angenommen hat. Sie ist nämlich eine Expertin!

Das rundum erneuerte Aquarium mit 1.500 Liter Volumen wurde von Tabea in Form eines „Gesellschaftsbecken“ mit Wurzeln, Steinen und Pflanzen gestaltet. Der braune Sand ist mineralisch mit dem Vorteil, dass mineralische Stoffe ins Wasser abgegeben werden - was u.a. für eine gute Wasserqualität sorgt. Die Wassertemperatur beträgt ca. 25 bis 26 Grad Celsius und wird durch ein Thermostat reguliert. Die Fische werden einmal täglich (derzeit um 12 Uhr) über einen Futterautomat gefüttert.

Und wer sind die neuen Bewohner im Sternengang?

Zur Zeit sind Neonsalmler (Schwarmfisch), Rosensalmler (der leicht mit dem Schmucksalmler zu verwechseln ist), verschiedene Arten von Skalaren (gehören zur Gruppe der Barsche) anwesend sowie „Otocinclusse affinis“ (deutsch: Ohrgitter-Hanischwelse) – zuständig für die Befreiung von Algen und Moos sowie Schnecken, die die Reinigung der Scheiben „übernehmen“, genauso wie Silberstreifen-Panzerwelse mit Giftstachel und Orangeflossen-Panzerwelse.

Ein sensibles Ökosystem

Fische haben einen anderen Organismus als wir Menschen. Sie sind Lebewesen, die z.B. nicht mehrmals täglich gefüttert werden dürfen, u.a. würden die Ausscheidungen die Nitritbelastung des Wassers negativ beeinflussen und somit das Leben der Tierchen gefährden.

Damit sich unsere Fische wohlfühlen, ist es wichtig, die Ruhezeiten (= lichtfreie Zeiten) gemäß deren ursprünglicher Lebensräume einzuhalten. Klopfen an der Scheibe verursacht großen Stress, da es in Form von Schall auf die Fischkörper trifft, dem diese nicht ausweichen können.

Großer Dank gilt Tabea für Ihr Engagement – wir haben auf jeden Fall auch etwas dabei gelernt!

Tabea und unser Aquarium

Tabea beginnt mit der Bepflanzung
Tabea beginnt mit der Bepflanzung
Kopfüber und mitten im Nass muss gearbeitet werden
Kopfüber und mitten im Nass muss gearbeitet werden
Diesmal ist Papa Erich der Hiwi ...
Diesmal ist Papa Erich der Hiwi ...
Fische brauchen Pflege und Gesellschaft
Fische brauchen Pflege und Gesellschaft
Wir freuen uns über das neue Leben im Sternengang
Wir freuen uns über das neue Leben im Sternengang
Wie schön bunt!
Wie schön bunt!
Arrtop3