Auf dieser Seite finden Sie eine Liste mit den von uns verwendeten Stichworten (Glossar).
Diese Stichworte werden für die Katalogisierung unserer Seiten, Bilder, Dateien und Partner verwendet.
Klicken Sie auf ein Stichwort um mehr dazu zu erfahren.

Artikel und Rubriken

Im Gespräch mit dem Allgäuer Dr. Gerd Müller, dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Mit dem Minister in Berlin

Auf Einladung von Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller waren Cora und Robert Frank vor kurzem mit…

Familie Frank im Jahr 2009

Wir im Wandel der Zeit

Im Parkhotel Frank ist es nie langweilig, bei uns tut sich immer etwas! Die Kinder werden älter und gehen zum Studieren, neue Zimmer werden ge…

Unsere älteste Tochter Mara

Mara in Zürich

Nach einer Ausbildung zur Hotelkauffrau und einem Tourismusstudium in Innsbruck, sammelte Mara Praxiserfahrung in ganz Deutschland und ist mom…

Robert und Cora Bethke-Frank vor ihrem Seealpsee

Und wie fühlt es sich nun an?

Am 17. Mai 2013 ist das Parkhotel Frank in Oberstdorf, nach 6 Wochen Schließphase, mit seinen Gästen direkt ins Pfingstwochenende gestartet. U…

Voices of Allgäu 2013 in der Big Box Kempten

Ein einzigartiges Erlebnis

In unserer Familie gibt es drei Sänger: Robbi junior, Mara und mich. An Silvester hatten wir ja mit unserer Liveband schon ein Lied performed,…

Ein besonderer Gruß aus der Küche des Parkhotel Frank

Glückwunsch Montag im Parkhotel Frank

Das Geburtstagsständchen „Happy birthday to you, happy birthday to you …“ gab es heute des öfteren im Haus zu hören. So viele Gäste verbringen…

Unerwartetes persönliches Treffen: Familie Frank mit James Rizzi

Ein außerordentliches Vergnügen ...

James Rizzi war diesen Spätsommer zum zweiten Mal am Timmendorfer Strand zu Gast, um seine Vernissage in der dortigen Ostsee-Galerie zu eröffn…

Der Beweis: Ich auf der Aussichtsplattform in 828 m Höhe

Reise in die Stadt der Superlative

Robert und Mara Frank vom Parkhotel Frank in Oberstdorf nutzten vor kurzem die Gelegenheit, unsere ehemalige Auszubildende Anna Hegen für ein …

Mara ganz stolz vor der Mercedes Box

Der Champ ist zurück!

Nach drei Jahren Abstinenz war es endlich soweit – Schumi is back! Die Fans konnten es fast nicht glauben, als es im letzten Jahr kurz vor Wei…

Ausschnitt aus dem Allgäuer Anzeigenblatt

Heimische Auszubildende gesucht!

Frau Frank hat in Zusammenarbeit mit Klaus Fischer (Regionalgeschäftsführer der IHK Schwaben) und Herrn Schoppmann von Allgäu Top Hotels das "…

Sina Frank

Sina - unsere Veranstaltungskauffrau

Sina hat im Januar 2013 ihr Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau abgeschlossen. Nachdem sie noch ein Jahr in ihrem Ausbildungsbetrieb in Kemp…

Familie Frank

Familie Frank

Das Ferien- und Wellnesshotel Parkhotel Frank in Oberstdorf im Allgäu ist ein Familienunternehmen, das jeden einzelnen seiner fünf Sterne mit …

Lea Frank

Lea geht nach Südamerika

Nach dem Abitur 2011 begann Lea das Studium der Kommunikationswissenschaften in Salzburg. Inzwischen hat sie den Bachelor in der Tasche und pl…

Robbi Frank

Robbi tritt in die Fußstapfen

Robbi hat im Juni 2013, als letztes Kind der Familie, erfolgreich sein Abitur bestanden. Knapp 2,5 Jahre später beendete er seine Ausbildung z…

Guckt mal: Da oben müssen wir rauf...

Gipfelglück und Muskelkater

Was für ein Tag! Gemeinsam mit unseren Kindern und einigen Mitarbeitern haben wir die Fiderepasshütte erklommen. Viel Spaß, Schweiß, Lachen un…

Familie Frank gemütlich beisammen

Familienunternehmen mit Herz und Stil

Die Familie Frank, Inhaber und Vollblutgastgeber, hält bereits in der zweiten Generation mit großem Einsatz das Steuer fest im Griff.

Memos

Stefanie Hölzle Stefanie Hölzle

Für uns alle gelesen ...

Aus einem Interview mit dem Geschäftsführer E. Mandler der österreichischen Wanderhotels möchten wir hier folgenden bemerkenswerten Auszug wiedergeben:

Frage: Wandern erlebt gerade einen richtigen Boom, oder?

"In den letzten sieben, acht Jahren haben unglaublich viele Leute das Wandern als Freizeitsport entdeckt. Es gibt viele Neueinsteiger und auch junge Menschen, die jetzt in die Berge wollen..."

Frage: Warum? Was ist der Reiz des Wanderns?

"Wandern stellt eine der ursprünglichsten Arten des Menschen dar, sich zu bewegen und zu regenerieren. Und je mehr unsere Arbeitswelt technisiert wird, je länger wir jeden Tag vor dem Bildschirm sitzen, umso mehr suchen wir in der Freizeit einen Gegenpol. Durch moderne Medien ist auch der Blickhorizont der Menschen stark verkürzt. Die Distanz zum Computer beträgt ca. 50 cm, zum Smartphone 30 cm. Das Gehen in der Natur öffnet den Weitblick. Und der ist für die Psyche unglaublich wichtig."



Wanderer am Seealpsee


Stefanie Hölzle Stefanie Hölzle

Sina´s Wandertipp

Sie war mit Freundin im "Zwei-Länder-Eck" unterwegs:

Sina: "Ich bin letzten Herbst mit einer Freundin auf das Söllereck gewandert und von dort über den Höhenweg ins Kleinwalsertal gelaufen. Der Weg rauf war schon anstrengend, der Höhenweg dafür umso gemütlicher. Man hatte einen tollen Bergblick und war sogar während einer Tour in zwei Ländern unterwegs. Die Gehzeit beträgt ungefähr drei Stunden."



Sina Frank

Sina Frank
Ein Allgäuer Model Marilyn Dreher

Die Sonnenanbeter

Am Samstag machten wir uns auf zu den „Sonnenköpfen“ – das sind Sonnenkopf, Heidelbeerkopf und Schnippenkopf. Eine unglaublich schöne Tour, bei der gleich 3 Gipfel bestiegen werden und man die Allgäuer Berge mal aus einer anderen Perspektive sieht: Die Rotspitze, der große Daumen und das Nebelhorn mit dem gesamten Hindelanger Klettersteig lagen vor uns ausgebreitet.
Los ging es um 11 Uhr in unserer Talstation 365 erstmal mit 2 Wandertaxis Richtung Hinang bis zum Altstädter Hof, von wo wir uns an den schönen Aufstieg begaben. Robert, Cora, Sina und Lea Frank waren auch mit von der Partie. Schon bald gelangten wir auf den Panoramaweg und vergaßen vor lauter Begeisterung über die Aussicht fast, dass es doch recht steil hinauf ging. Ein paar Regentropfen konnten uns nicht von unserem Ziel abbringen.
Am ersten Gipfel, der Sonnenkopf mit 1712 m, fühlten wir uns alle stolz – und hungrig. Die ersten Brotzeiten wurden gevespert. Weiter über den Heidelbeerkopf (1767 m) zum Schnippenkopf (1833 m) konnten wir den Panoramaweg genießen und entdeckten viele herrliche Alpenblumen. Am Gipfelziel angekommen, gab Frau Frank noch eine ganz besondere Showeinlage: Sie sang den Königsjodler. Verbunden mit der tollen Bergkulisse war das ein Gänsehautmoment. Und da brach sogar prompt die Sonne durch!
Auch der Abstieg blieb interessant, da ein grandioser Blick und Wege über Stock und Stein viel Unterhaltung boten. Und kurz vor unserer Einkehr bei der Gaisalpe, entdeckte Lea Frank noch einen Esel mitten im Wald. Hier in den Allgäuer Bergen ist alles etwas anders…
Nach einer Stärkung in der Gaisalpe mit Kaiserschmarrn und Apfelschorle ging es durch den Gaisalptobel hinunter nach Reichenbach, wo wir von unseren Wandertaxen wieder abgeholt wurden.
Rundum ein gelungener Tag, fanden wir alle. Diese Erinnerungen bleiben noch lange im Gedächtnis. Und auch Familie Frank war begeistert: „So eine tolle Wandergruppe!“ Wir freuen uns auf die nächste Bergtour.



Einkehren beim Ziel Gaisalpe

Einkehren beim Ziel "Gaisalpe"
Auf die letzten Meter zur Gaisalpe

Auf die letzten Meter zur Gaisalpe
Auf so einer Wanderung entdeckt man Einiges!

Auf so einer Wanderung entdeckt man Einiges!
wunderschönes Panorama in den Allgäuer Bergen

wunderschönes Panorama in den Allgäuer Bergen
Auf dem höchsten Gipfel der Tour, Schnippenkopf, glückliche Gesichter

Auf dem höchsten Gipfel der Tour, Schnippenkopf, glückliche Gesichter
Etwas Besonderes: Frau Frank singt den Königsjodler

Etwas Besonderes: Frau Frank singt den Königsjodler
Ein toller Panoramaweg geht den Grat entlang

Ein toller Panoramaweg geht den Grat entlang
Unsere Wandergruppe am Gipfel des Sonnenkopfs

Unsere Wandergruppe am Gipfel des Sonnenkopfs
Alpenrosenblüte

Alpenrosenblüte
Der erste Gipfel ist fast erreicht!

Der erste Gipfel ist fast erreicht!
Nicht umsonst der Name Panoramaweg zu den Sonnenköpfen

Nicht umsonst der Name "Panoramaweg" zu den Sonnenköpfen
Erster Kontakt mit den Einheimischen

Erster Kontakt mit den Einheimischen
Ein Allgäuer Model Marilyn Dreher

Robert's Wandertipp

Wer kennt sich wohl besser aus mit den Wanderungen rund um das Parkhotel Frank in Oberstdorf, als die Einheimischen? Und genau deshalb haben wir Familie Frank persönlich nach ihren Lieblingstouren gefragt. Wir beginnen mit dem "Chef des Hauses":

Robert: Am liebsten gehe ich eine längere Tour spazieren oder auch joggen. Am Golfplatz vorbei, weiter zum Christlesee zu unserem gruben1a Café, wo ich gerne meinen Cappuccino trinke. Von dort sind es noch 30 Minuten in den Ortskern. Auch die Wandertour um das Ofterschwanger Horn zählt zu meinen absoluten Favoriten.



Robert Frank

Robert Frank

Bilder und Dateien

Familie Frank
Robbi Frank
Unsere älteste Tochter Mara
Familie Frank gemütlich beisammen
Ein herzliches & fröhliches Grüß Gott bei uns im Allgäu!
Zweimal pro Woche wandert Familie Frank mit ihren Gästen
Familie Frank in unserer Suite Hohes Licht
Wir wünschen frohe Weihnachten & ein glückliches neues Jahr!
Familie Frank wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit!
Familie Frank
Robert und Cora Bethke-Frank vom Parkhotel Frank
Mara Frank - die älteste von vier Kindern
Lea Frank hat das Abitur in der Tasche
Unsere älteste Tochter Mara
Die Kinder der Familie Frank
Sina Frank
Robbi Frank
Teenie-Tage im Parkhotel
Familie Frank im Jahr 2002
Familie Frank im Jahr 2008
Familie Frank im Jahr 2009
Familie Frank im Jahr 2005
Familie Frank im Jahr 2006
Mara Frank
Sina Frank
Lea Frank
Robbi Frank
Quad Action beim Skifliegen
Quad Gaudi: Mit den Reifen über den Schnee
Robbi, Tobi, Helena und Jona
Flieg, Adler, flieg!
Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf
Skiflugweltmeister Gregor Schlierenzauer mit Tobi
Mara Frank
Ehrengast Ralf Schumacher mit Familie Frank
Herr und Frau Frank beim Silvester-Tanz
Herr Frank mit Tochter Mara
Ralf Schumacher mit Familie Frank
kleines Flöten-Konzert von Lea Frank
Mara mit Oma Bethke

Partner